In den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden Cocktailkleider von Coco Chanel erfunden. Richtig durchgesetzt hat es sich aber erst in den 50er Jahren. Es wurde – daher auch der Name – zu Cocktailpartys getragen.

Dies ist – wie man im Volksmund sagt – eine Stehparty oder Stehempfang. Ihren Namen verdankt diese Art Party den dort servierten Getränken, nämlich Cocktails, manchmal auch Wein und Getränke ohne Alkohol, aber traditionell kein Bier und ebenso keine Schnäpse. Dazu werden kleine Häppchen gereicht. Die Cocktailparty kann in der Wohnung, in einer Galerie aber auch in der Lounge eines Hotels stattfinden.

Das „kleine Schwarze“

Für diesen und andere kleine festliche Anlässe erfand Coco Chanel diese Art Kleid – das Cocktailkleid. Es ist nicht ganz so festlich gearbeitet wie ein Abendkleid, aber festlicher als die normale Tageskleidung. Das Cocktailkleid ist nicht lang, sondern maximal knielang und hat ein kleines, feines Dekolleté. Im Volksmund wird es auch das „kleine Schwarze“ genannt, da es meistens schwarz war zu vielen Anlässen getragen werden kann. In unserer Zeit werden die Farben der aktuellen Mode angepasst. Das heißt, das „kleine Schwarze“ ist auch schon einmal gelb oder rot.

Ein Bolerojäckchen oder eine Stola machen Cocktailkleider zum kleinen Abendkleid. Prominente Trägerinnen kann das Cocktailkleid verzeichnen. So beispielsweise Audrey Hepburn in dem Kinofilm „Frühstück bei Tiffany“. In der Regel wird ein Cocktailkleid aus Materialien wie Viskose oder Chiffon gefertigt und ist dem Etuikleid (auch Schlauchkleid genannt) sehr ähnlich. Berühmteste Trägerinnen eines Etuikleides waren Audrey Hepburn und Jacqueline Kennedy. Heutzutage kann das schlicht geschnittene Kleid zu nahezu jeder Gelegenheit getragen werden. Ob als kurzes Abendkleid, Cocktailkleid, Partykleid oder sogar als Geschäftskleidung ist man mit dem „kleinen Schwarzen“ immer richtig angezogen. Selbst für einen nachmittäglichen Einkaufsbummel ist dieses Kleid wunderbar geeignet. Das Fazit ist: Ein Cocktailkleid gehört auf jeden Fall zur Garderobe einer Frau.

We solche Abendmode und Cocktailkleider günstig kaufen möchte, ist bei vipdress.de genau richtig.

Das könnte Sie interessieren:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.